Aktionenbedienfeld

4 Vaginas feiern Weihnachten!

Advent, Advent ein Scherzerl brennt..erst 1, dann 2, dann 3, dann 4...dann stehn die Vaginas vor der Tür.

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Mi Barrio 2 Münzwardeingasse 1060 Wien Austria

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Kontaktieren Sie den Veranstalter, um eine Rückerstattung anzufordern.

Zu diesem Event

  • 2 Stunden 30 Minuten
  • Mobile E-Tickets

Hier werden sexy Scherzkurven gezeigt und auch einige Ecken und Kanten wenn Österreichs talentierteste Weiblichkeit euch zu ihrem Weihnachtsspecial einlädt. HO,HO,HO!

Sonja Pikart:

Sonja startete Kabarett mit ihrem Debütprogramm „Gluten Abend!“und gewann den „Neulingsnagel“ des Theaters am Alsergrund. 2018 feierte ihr zweites Programm „Metamorphose“ im Theater am Alsergrund Premiere. „Metamorphose“ wurde 2019 mit dem Österreichischen Kabarettpreis in der Kategorie Förderpreis ausgezeichnet. Seit Herbst 2019 ist sie fixes Ensemblemitglied der „Langen Nacht des Kabaretts“. Sonja ist regelmäßig auf deutschen und österreichischen Kleinkunstbühnen und auch im Fernsehen zu sehen (z.B. „Pratersterne“ im ORF), wurde 2020 für den Prix Pantheon nominiert und mit dem Passauer Scharfrichterbeil und dem Klagenfurter Kleinkunstpreis „Herkules“ ausgezeichnet. Ihr drittes Soloprogramm „Ein Spatz, ein Wunsch, ein Volksaufstand“ feierte im September 2021 im Wiener Orpheum Premiere.

Julia Brandner:

Bekanntheit erlangte Julia durch ihre Instagram-Reel-Reihe "Wenn man mit Männern wie mit Frauen reden würde", welche veraltete Rollenklischees auf humorvolle Weise sichtbar machen sollte. Es folgten Features in den großen Magazinen und Zeitungen des Landes, auf Puls4, dem größten Privatsender Österreichs und Auftritte als Keynote-Speakerin auf Events.

2020 veröffentlichte Julia ihren Debütroman "Aus Rot und Blau wird Lila". Ein weiteres Buch ist aktuell in Planung. Julia begeistert sich für Comedy, süße Pitbull-Videos und (angesichts ihrer Inhalte ein bisschen zu sehr) für Deutschrap. Dabei zeigt sie, dass man kritische Inhalte lustig verpacken kann und auch mal über sich selbst lachen sollte.

Isabel Meili:

Die junge Schweizerin ist voller Gegensätze, ihr Humor so vielschichtig wie sie selbst. Da treffen Infantilität auf Hedonismus, Parodie auf Pointenhagel und Gangsta-Rap auf Menstruations-Ballade.

Ihr sympathischer Schweizer Charme trifft auf Wiener Schmäh: Für diese unterhaltsame Mischung aus pointierten Imitationen und Wortspeibereien wurde Isabel Meili bereits für Swiss Comedy Newcomer Award 2017 nominiert.

In ihrem ersten abendfüllenden Programm unter dem vielsagenden Titel "Schlapfen halten" konstatiert die junge Schweizerin mit viel Ironie und Selbstkritik, dass sie nicht nur ein Stimmband-Ödem sprachlos macht.

Derzeit ist sie mit ihrem Programm "Genug" unterwegs, eine Hommage an die Selbstliebe und eine Liebeserklärung an die 90er.

Ina Jovanovic:

Aufgewachsen in Klagenfurt reiste Ina 2014 nach Wien. Mit serbischen Wurzeln für den 12. Bezirk vermeintlich gut ausgestattet, merkt sie recht bald, dass Kärntner Freundlichkeit in Wien Meidling völlig fehl am Platz ist und spiegelt dieses in ihrem Soloprogramm "Unerwartet" wieder.

Special Guest opener Susanne Abed - Navandi:

Musikerin, Auftrittstrainerin und Komödiantin Susanne zeichnete sich durch den Lockdown und die Höhen und Tiefen des Wiener Lebens, während der Rest von uns schnarchte. Kürzlich brachte sie ihr bezauberndes Comicbuch "Home officer" heraus. Jetzt ist das Multitalent endlich wieder auf der Bühne zu sehen und betört mit instrumentalem Charme.

Hostess: Kat Saito