E-SALON: ENERGIEGEMEINSCHAFTEN– Ein Ausweg aus der Krise?

Aktionenbedienfeld

E-SALON: ENERGIEGEMEINSCHAFTEN– Ein Ausweg aus der Krise?

Bürger:innen können mit selbst erzeugter Ökoenergie durch Energiegemeinschaften Teil der Energiewende werden. Erfahren Sie mehr darüber!

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Leopold-Ungar-Platz 2/1 4 og top 142 2 Leopold-Ungar-Platz #1 4 og top 142 1190 Wien Austria

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Zu diesem Event

Bürgerinnen und Bürger können mit selbst erzeugter Ökoenergie Teil der Energiewende werden. Möglich wird das durch Energiegemeinschaften. Diese können seit gut einem Jahr gegründet werden, österreichweit erzeugen bereits rund 100 Gemeinschaften sauberen Strom. Sie sind ein Schlüssel zur klimafreundlichen Energieversorgung der Zukunft und ein wirkungsvolles Instrument, um die klimafreundliche Transformation des gesamten Energiesystems voranzutreiben.

Und Energiegemeinschaften verändern den Markt. Sie machen die aktuellen Konsumenten und Konsumentinnen von Energie zu Produzentinnen und Produzenten. Das birgt gleich mehrere Vorteile: Jeder Haushalt oder jedes Unternehmen kann seinen Strom oder seine Wärme selbst produzieren und diese Energie mit seinen Nachbarn teilen. Das schafft Unabhängigkeit von Energiepreisen – was gerade jetzt ein enormer Vorteil ist und auch für wirtschaftliche Planbarkeit sorgt.

Rund um das noch neue Instrument der Energiegemeinschaften sind jedoch auch noch viele Fragen offen:Sind diese auch für Unternehmen interessant? Kann man nicht nur Strom, sondern auch Wärme oder Kühlenergie in Zukunft selbst erzeugen und gemeinsam nutzen? Welche Anforderungen ergeben sich dadurch für die Netzbetreiber?

Wir beantworten diese Fragen und informieren Sie über die neuesten Entwicklungen gemeinsam mit der Österreichischen Koordinationsstelle für Energiegemeinschaften im Klima- und Energiefonds.

„Chill-In“ Treffpunkt ab 17:30

Beginn 18:00

Eröffnung: Ingmar Höbarth, Geschäftsführer Klima- und Energiefonds

Am Podium:

Eva Dvorak , Österreichische Koordinationsstelle für Energiegemeinschaften im Klima- und Energiefonds

Bernadette Fina, AIT Austrian Institute of Technology

Günter Lang, Lang Consulting

Jonas Marek, Service Manager bei Wiener Netze

Kurt Leonhartsberger , Chief Product Officer neoom

Johannes Fechner, 17 & 4 Organisationsberatungs GmbH

Moderation:

Doris Holler-Bruckner, Herausgeberin OEKONEWS

Karin Neckamm, Redakteurin OEKONEWS