„Strafbare Handlungen im Familienrecht“

Aktionenbedienfeld

Der Ticketverkauf ist beendet

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Veranstaltung entschieden haben! Für diesen Berater-Jour fixe wurde beim Bundeskanzleramt/Sektion Frauen, Familien und Jugend um Kostenbeteiligung angesucht. Erst nach Genehmigung können wir die zur Verfügung gestellten Mittel an die TeilnehmerInnen, die als vom BM anerkannte BeraterInnen tätig sind, weitergeben. Die Förderungssumme wird ausnahmslos auf jene anerkannten BeraterInnen aufgeteilt, deren Anmeldung und Einzahlung bis zum Anmeldeschluss bei uns eingelangt sind.

„Strafbare Handlungen im Familienrecht“

– aus der Perspektive der Staatsanwaltschaft IEF Berater-Jour fixe mit Mag. Petra Freh und Mag. Christina Enengl

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Institut für Ehe und Familie Spiegelgasse 3 1010 Wien Austria

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Zu diesem Event

"Strafbare Handlungen im Familienrecht“ – aus der Perspektive der Staatsanwaltschaft

Bei Delikten gegen Ehe und Familie, sexuelle Integrität und Selbstbestimmung sowie Freiheit, Leib und Leben kommt die Staatsanwaltschaft ins Spiel. Wer jemanden am Körper verletzt, ihn gefährlich bedroht, ihn zu gewissen Handlungen nötigt oder beharrlich verfolgt, hat grundsätzlich mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Dasselbe gilt, wenn jemand ein Kind misshandelt oder entführt. Wie kommt es zu einem Strafverfahren und wie läuft dieses in der Praxis ab? Was gilt vor Gericht als Beweis und welche Beweismittel sind im Strafverfahren nicht zugelassen? Worauf kommt es bei der Dokumentation und Sicherung von Beweismitteln an und welche Bedeutung hat das Entschlagungsrecht?

Zwei Staatsanwältinnen berichten hautnah aus ihrer Praxis und beleuchten anhand von Fallbeispielen familienrechtlich relevante Delikte samt Verfahren näher. Dabei nehmen Sie auch Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung.

„Strafbare Handlungen im Familienrecht“: Bild

Mag. Petra FREH

Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Wien, 2011-2018 Referentin für Gewalt im sozialen Nahebereich sowie für Sexualdelikte, seit 2018 Referentin für Staatsschutz und Terrorismusstrafsachen

„Strafbare Handlungen im Familienrecht“: Bild

Mag. Christina ENENGL

Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Wien, Referentin für Gewalt im sozialen Nahebereich sowie für Sexualdelikte

Nicht verfügbar