Vienna Brass Connection 2022

Vienna Brass Connection 2022

Bereich für Aktionen und Details

€ 19 – € 37

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Pfarrkirche Traunkirchen

Klosterplatz 1

4801 Traunkirchen

Austria

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Geballte Kraft, gebündelt auf das Einzige was zählt: der Moment. Jetzt und hier.

Zu diesem Event

Siebzehn Blechbläser und drei Schlagwerker aus Österreich haben sich unter der Leitung von Johannes Kafka in Wien zusammengefunden, um sich zu einem gemeinsamen Ensemble zu verbinden: der Vienna Brass Connection. Sie sind Musiker in diversen Toporchestern. Ihr musikalisches Interesse ist sehr vielseitig und scheint keine Grenzen zu kennen. Gemeinsam bilden sie einen Klangkörper, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, für Gänsehaut-Feeling zu sorgen.

Die Vienna Brass Connection ist ein einzigartiges Ensemble – voller Esprit und Charme. Ihre Musik zu hören ist eine wahre Freude.

Cornelius Meister, Dirigent

Ein wunderbares Ensemble mit jungen, ambitionierten Musikern, die nicht nur technisch auf Weltklasseniveau agieren, sondern denen man bei jeder Note die Freude am gemeinsamen Musizieren anhört.Dietmar Küblböck, Posaune, Wiener Philharmoniker

Ein herrliches Lebenszeichen des jungen, österreichischen Blechs.

Thomas Jöbstl, Wiener Horn, Wiener Philharmoniker

Die Vienna Brass Connection ist ein junges Blechbläserensemble der Superlative. Man spürt die unglaubliche Energie der jungen Blechbläser. Meine größte Hochachtung!

Hans Gansch, Trompete

Junge, dynamische Musiker, tolle Arrangements und ein einzigartiger Sound zeichnet die Vienna Brass Connection aus. Ich bin mir sicher, von diesem Ensemble noch viel schöne Musik zu hören!

Alexander von Puttkamer, Tuba, Berliner Philharmoniker

Wenn das Flügelhorn klingt wie ein scheues Eichkätzchen, wenn die Posaunen mit den Trompeten die Luft mit messerscharfen Salven zu Streifen schneiden und im nächsten Moment beschwichtigend auf das soeben gezüngelte Klangfilet einwürzen, wenn Hörner noch Hörner tragen dürfen, wenn die Tuba so richtig Tuba sein kann, wenn das Schlagwerk nicht nur zum Niederstreichen und Nachschlagen gedemütigt ist, wenn zwei Stunden Musik gemacht wird, mit der man nicht annähernd rechnet, Musik, die einen durch alle Aggregatzustände befördert, dann ist von der Vienna Brass Connection die Rede. Herrliche Stücke, anspruchsvolle Arrangements, kompetent und intelligent von Johannes Kafka geleitet und hervorragend interpretiert von jedem einzelnen Musiker des Ensembles.

Leonhard Paul, Mnozil Brass

Foto © Zopf Photography

Mit Freunden teilen