WORKSHOP 2 - Bürger:innenbeteiligungsprojekt

Aktionenbedienfeld

Registrierungen sind abgeschlossen

Vielen Dank - wir freuen uns auf dich!

WORKSHOP 2 - Bürger:innenbeteiligungsprojekt

EINLADUNG ZU WORKSHOP 2 des ZOR-BÜRGER*INNENBETEILIGUNGSPROJEKTS FÜR DIE NACHHALTIGE UND ZUKUNFTSWEISENDE ENTWICKLUNG UNSERES ORTSTEILS

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

ClickIn - Offene Jugendarbeit Gratwein-Straßengel 10 Schulgasse Ortsteil Gratwein 8112 Gratwein-Straßengel Austria

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Zu diesem Event

Nach dem kraftvollen und konstruktiven Start unserer Workshopreihe, in dem wir

  • Was macht Eisbach lebenswert?
  • Welche Defizite nehme ich wahr?
  • Welche Sorgen mache ich mir?

definiert haben, widmen wir uns in Workshop 2 den Lösungsansätzen auf die Frage

  • Was ist zu tun, um Defizite und Sorgen in eine positive Entwicklung umzuwandeln?

Die Teilnahme am Workshop ist natürlich kostenlos. Das Platzangebot ist limitiert und es sind auch noch einige andere Dinge zu organisieren, deshalb ersuchen wir um VERBINDLICHE ANMELDUNG bis 31. Jänner 2023 über die Schaltfläche "Registrieren", per Mail oder Telefon an den Projektverantwortlichen, Herrn Johann Sattler, joannsattler2@gmail.com, 0664 3382956.

Die Teilnahme ist nur MIT Anmeldung möglich!

Für die Veranstaltung gelten die aktuellen Covid-19-Regeln.

***

Zur Erinnerung:

Wir, die Bürger*innenbeteiligungsgruppe ZOR, weisen im Sinn qualitativ hochwertiger und ganzheitlicher Lebensraumentwicklung seit vielen Jahren auf die dringliche Notwendigkeit hin, Zielformulierungen und Leitlinien für alle Ortsteile unserer Großgemeinde zu definieren und verbindlich zu verankern.

Nun gibt es mit dem Auftrag des zuständigen Fachausschusses für Bürger*innenbeteiligung erstmals die Möglichkeit, diese Zielformulierungen und Leitlinien für unseren Ortsteil mit einer echten Bürger*innenbeteiligung zu konzipieren und das Ergebnis ins Räumliche Leitbild der Gemeinde einfließen zu lassen.

Ziel des Projekts "Eisbach 2050 - So wollen wir hier leben" ist es, einen Orientierungsrahmen und die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung unseres Ortsteils in den nächsten Jahrzehnten zu schaffen. Darin soll nicht nur den unterschiedlichen Nutzungsansprüchen und Nutzungsoptionen an Grund und Boden in einem verträglichen Miteinander Rechnung getragen, sondern auch viele weitere wesentliche Aspekte miteinbezogen werden.

Zentrale Fragen wie z.B.

  • Was bedeutet für mich "lebenswert"?
  • Was zeichnet unseren Ortsteil aus, was macht ihn lebenswert?
  • Wohin soll sich der Ortsteil entwickeln und was braucht es dafür?
  • und andere

werden unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit (bestehend aus der Gleichgewichtung von Sozialem, Wirtschaft und Ökologie), Abwägung von Interessen, Nachvollziehbarkeit, Langfristigkeit und Kontinuität gemeinsam erarbeitet.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Eisbach sowie Interessierte auch anderer Ortsteile herzlich dazu ein, sich an diesen richtungsweisenden Überlegungen zu beteiligen und Ideen und Vorschläge einzubringen!

Wir freuen uns über viele Aktive aus Interessensvertretungen und Vereinen, Personen aus Landwirtschaft und Forstwesen, Tourismus und Gewerbe sowie all jene, die ihre Lebensqualität hier mitgestalten wollen. Wir rufen besonders junge Menschen auf mitzumachen, denn euch gehört die Zukunft!