Skip Main Navigation
Page Content

Save This Event

Event Saved

Remapping the future

ART 9TEEN

Remapping the future
Available Dates

Ticket Information

Type End
Quantity
Eintrittskarte/Admission Ticket 1 hour before event starts Free  

Share Remapping the future

Event Details

Die Idee für diese Ausstellung entstand in Zeiten der Quarantäne aufgrund von COVID-19. Während die Menschen ihre Häuser nicht ohne wesentliche Gründe verlassen dürfen, sind Geschäfte, Fabriken und Unternehmen geschlossen und die Welt ist in eine Quarantäne verwickelt, um das Virus zu vermeiden. Eine Gruppe von vier slowakischen Künstlerinnen begann, die Zukunft neu zu auszulegen.

Sie entwickelten einen eigenen Entwurf der Plan für ihre Zukunft. Die Vorbereitung der Ausstellung und sogar einfache Dinge wie der Transport von Kunstwerken brachten die vier Künstlerinnen und die Galerie an ihre Grenzen oder sagen wir an die Limits ihrer gegenwärtigen Grenzen. Von Menschen gedachte Grenzen kommen und gehen, es scheint ein ewiger Kreis zu sein. Ende April 2020 war es einfach nicht möglich, Kunstwerke aus Bratislava in der Slowakei nach Wien in Österreich zu bringen. Nicht der 60 km lange Transportweg ist das Problem, sondern das Überqueren der Grenze. Wenn Sie in Ihr Heimatland zurückkehren, müssen Sie eine zweiwöchige Quarantäne akzeptieren, um die Verbreitung des Virus zu unterbrechen.

Die Künstlerinnen und die Galerie haben beschlossen, die Situation zu akzeptieren, es gibt keine andere Möglichkeit. Aber sie können ihre Zukunft und ihr Leben unter den gegebenen Bedingungen abbilden. Das Herz Europas ist immer noch aktiv, die Selbstverantwortung. Die Richtlinien dieser Tage und unserer Zukunft lauten: Aktivität statt Warten, Lösungen finden statt Resignation und Blick in die Zukunft. Die Künstlerinnen haben einen Weg gefunden, ihre Werke sicher und unter strikter Einhaltung der geltenden Hygienegesetze nach Wien zu bringen. Und die Galerie bietet die Möglichkeit, die Werke Kunstkennern und Sammlern vorzustellen. In seltener spontaner Zusammenarbeit haben Europäer aus der Slowakei, Österreich, Griechenland, Deutschland und Rumänien zur Ausstellung beigetragen. So wurde die Realität Mitteleuropas und der Welt im April 2020 und ihre Folgen zum Konzept der Ausstellung.

Aber ehrlich gesagt hat uns die Zeit in unseren Häusern gezeigt, dass es möglich, aber nicht notwendig ist, herumzulaufen und wie Ameisen zu rennen. Es ist auch möglich, zu Hause zu bleiben und die Familie als sicheren Hafen zu genießen und die Natur zu respektieren und zu schätzen. Dies ist die Hauptidee in den Werken von Alena Adamikova. Sie weist darauf hin, dass “die Tiere auf den Köpfen der Infantas in meinen Werken die Beschützer der Natur darstellen, die Natur für uns da ist, wir Menschen es irgendwie nicht bemerken”. Alena Adamikova lässt sich in ihrer lyrischen Arbeit von den Barockgemälden großer Meister wie Diego Velasquez inspirieren. Sie führt uns in eine neu zugeordnete Zukunft aus Familie, Harmonie und Märchen.

Auch die Karte der Strukturen unseres täglichen Verhaltens ändert sich. Alles ist mit Richtlinien wie in der Arbeit von Maria Corejova bestellt. Selbst in der durch COVID-19 verursachten Isolation ist das Leben systematischer, klarer, sauberer und funktionaler, aber es gibt ein Fenster. Die individuelle Freiheit, sein eigenes Leben zu gestalten. Es wird immer wichtiger. Dies ist eine der Hauptthemen in der Arbeit von Maria Corejova, das Verständnis und die Bedeutung der individuellen Freiheit. Die Zukunft neu abzubilden und einen weiteren Plan für die Zukunft zu erstellen, bedeutet heutzutage, diesen Plan auf die Grundlage eines neuen Verständnisses der Freiheit zu stellen: Die Freiheit anderer und unserer selbst.

Kristina Mesaros blickt in ihren Arbeiten hinter das Geheimnis von Zeit und Raum, um eine magische Phantasiewelt in einer zeitgenössischen und zeitlosen Symbolik zu beschreiben. Ihre Arbeit unterscheidet sich vom phantastischen Realismus, wie er von großen Wiener Meistern wie Ernst Fuchs ins Leben gerufen wurde. Ihre Arbeit ist mehr als die Fortsetzung des Surrealismus, aber sie entwickelt eine Art magischen Realismus, der den Betrachter fasziniert, der fast in die Szenerie fällt. Ihre Kunstwerke sind solche Werke, die man nie vergisst.

In den Werken von Olga Pastekova kehren wir zur Rolle der Natur in unserem täglichen Leben zurück. Sie ist eine figurative Malerin, arbeitet und experimentiert jedoch mit Holz und anderen Materialien. Diese seltene Kombination drückt einen bestimmten Mythos hinter ihrer Arbeit aus. Sie graviert, schneidet, malt darüber, füllt das Holz mit Farbe, malt mit Feuer, verbrennt das Holz und integriert die schwarzen Narben der Natur in den Ausdruck ihrer Erinnerung, dass die wahren Mythen und Legenden in unserem Leben diejenigen sind, die sich verbinden Realität und Natur und schauen Sie dahinter. In ihrer Arbeit ist Schwarz keine Farbe, es wird eine Erinnerung.

Alle vier Künstlerinnen repräsentieren eine Generation selbstbewusster und starker mitteleuropäischer Frauen. In ihrer Vielfalt sind sie vereint, um bereit zu sein, die Zukunft, ihre eigene Zukunft, die Zukunft ihrer Familien, der Natur und die Zukunft Europas auch nach der Sperrung neu zu kartieren.

Thomas Emmerling, Kurator, Cisnadioara, Michelsberg Mai 2020

Die Ausstellung “Remapping the future” ist vom 2..2 bis zum 6.6.2020 bei ART 9TEEN in der Wiener Billrothstrasse 29, 1190 Wien zu sehen. Öffnungszeiten jeweils Mittwoch bis Samstag von 16 bis 18.30 und nach Vereinbarung. Montag und Dienstag geschlossen.

Have questions about Remapping the future? Contact ART 9TEEN

Save This Event

Event Saved

When & Where


ART 9TEEN
Billrothstrasse 29
1.Stock
1190 Wien
Austria

Organizer

ART 9TEEN

ART 9TEEN ist eine Kooperation des Wiener Unternehmers und Kunstsammlers Alexander Varvaressos und des Kunstsammlers und Galeristen Thomas Emmerling, welcher als Initiator und Direktor des Michelsberger Kunsthaus 7B in Siebenbürgen die künstlerische Leitung inne hat.

  Contact the Organizer

Interested in hosting your own event?

Join millions of people on Eventbrite.

Please log in or sign up

In order to purchase these tickets in installments, you'll need an Eventbrite account. Log in or sign up for a free account to continue.