Wien: Tierleid auf Rädern - Das grausame System der Lebendtiertransporte

Aktionenbedienfeld

Wien: Tierleid auf Rädern - Das grausame System der Lebendtiertransporte

Die Kurzdokumentation „Tierleid auf Rädern“ zeigt, wie sich starke Lobbyarbeit und Tierschutzpolitik lohnen kann.

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

City cinema in the House of artists Vienna 13 Akademiestraße 1010 Wien Austria

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Zu diesem Event

  • 2 Stunden
  • Mobile E-Tickets

Ablauf

Film und Diskussion am Freitag, 17.02.2023, Stadtkino im Künstlerhaus um 17:30 – 19:30

Am Podium:

- Thomas Waitz, Mitglied des Europäischen Parlaments und Ko-Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei

- Eva Rosenberg, Länderchefin VIER PFOTEN Österreich

- Maggie Entenfellner, Redakteurin & Ressortleiterin Kronenzeitung, ORF Moderatorin

- Lena Schilling, Sprecherin Jugendrat

Moderation: Jennifer Kickert, Abgeordnete zum Wiener Landtag

Ab 19:30 Buffet

Hintergrund zum Film

Die Kurzdokumentation „Tierleid auf Rädern“ zeigt eindrücklich, wie wichtig starke Tierschutzpolitik ist. Tierschutz-NGOs und die Grünen decken in Stichprobenkontrollen seit Jahren immer wieder Missstände beim Transport von Tieren auf Europas Straßen auf. In jahrelanger Arbeit haben die Grünen im Europaparlament die Einsetzung eines U-Ausschusses zu Tiertransporten erkämpft und dabei bewiesen, dass Tierleid beim Transport System hat. Die Doku begleitet MdEP Thomas Waitz bei seiner Arbeit im U-Ausschuss, gibt NGOs eine Stimme und zeigt die grausame Realität des global Agrarsystems auf. Ein großer Erfolg des politischen Drucks ist die von der EU-Kommission für Ende 2023 angekündigte Reform des EU-Tiertransportgesetzes. Es ist Zeit, das EU-Tiertransportgesetz endlich ins 21. Jahrhundert zu bringen.

Wir freuen uns auf euer Kommen!